projekt

# Ich facebooke also bin ich. Heute werden Meinungen via twitter, whatsapp und co hergestellt. Im digitalen Zeitalter ist es fast aussichtslos herauszufinden, wer eigentlich welche Ziele erreichen will? Wirtschaftliche, mediale, politische Initiativen und Institutionen sind so global vernetzt, dass man sich die Frage stellt, wer welche Ideen und Konzepte in die Welt bringt und welche Absichten sich dahinter verbergen.

Wie verändern sich berufliche und private Motive im Bewusstsein totaler Überwachung? Welche Unwägbarkeiten entstehen? Mit unserem Konsumverhalten, streuen wir Informationen über uns mehr oder minder bereitwillig in die Welt und werden zu potentiellen Versuchsobjekten.

Was sind unsere Daten wert? Das Team von #circe stürzt sich in den Datendschungel und versucht heraus zu finden welche Spuren unser digitales Leben in uns hinterlässt.

Mit: Silke Buchholz, Claudia Wiedemer, Christian Schüchner

Regie/Konzept/ Textfassung Mirko Böttcher // Dramaturgie Katja Kettner // Ausstattung Anja Kreher // Musik Alex Holtsch // Produktionsleitung Christine Elbel

Mit freundlicher Unterstützung der Hilde und Heinz Dürr Stiftung und dem Bezirksamt Pankow, Fachbereich Kunst Und Kultur. In Kooperation mit dem Theater unterm Dach und dem Prinz Regent Theater Bochum. Ein Projekt des KunstStoff e.V.